Kinder-Spielnachmittag Hallenbad Obere Au
Spielfreudige Wasserratten aufgepasst: das grosse Becken im Hallenbad steht komplett den Kindern zur Verfügung, die Bahnen werden entfernt und dafür ist es bestückt mit diversen Spielgeräten, wie Ringen, Nudeln, Brettern, etc. Und auch die Sprungbretter und Rutschbahn laden zum Badespass ein!
>> mehr lesen

Sonderausstellung 'Federkiel und Tintenhorn. Frühe Handschriften aus Graubünden'
Schreiben ist eine der ältesten Kulturtechniken der Welt. Seit Jahrtausenden nutzen Menschen die Schrift als Kommunikationsmittel, Wissensspeicher, für kultische Zwecke oder zur Kunst. Eine besondere Blütezeit in der Geschichte des Schreibens war das Mittelalter. In den Skriptorien der Klöster schufen Nonnen und Mönche prächtig ausgeschmückte Handschriften. Weltliche Herrscher besiegelten ihre Ansprüche und Anordnungen in Urkunden, augenfälligen Zeugnissen ihrer Macht. Allmählich eroberte die Schrift auch den Alltag: Was bisher mündlich geregelt worden war, hielten Schreiber und Notare nun immer häufiger mit Tinte auf Pergament fest. Die Ausstellung zeigt diesen Wandel mit zahlreichen historischen Handschriften: Besonders prachtvollen, historisch bedeutsamen, aber auch eher unscheinbaren, hinter denen sich spannende Geschichten verbergen. Daneben zeichnet sie die Entwicklung der Schreibkultur von den Anfängen bis in die frühe Neuzeit nach. Schliesslich stellt sie die Aufgaben heutiger Archive vor, wo die wertvollen alten Handschriften aufbewahrt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Am Schreibpult kann man selber mittelalterliche Schriften kopieren und lesen.
>> mehr lesen

Kunstausstellung Sehnsuchtsgarten
Luis Coray aus Laax/Chur zeigt neuere Werke am Standort Kreuzspital des Kantonsspitals Graubünden.
>> mehr lesen

Dauerausstellung: Die Inszenierung der Natur in Werken der Sammlung Würth
Die Ausstellung, welche vom 1. November 2019 bis 1. März 2020 gezeigt wird, zeigt verschiedenste Ansätze zu der ?alten ? neuen? Gattung des Landschaftsbildes, das uns nach wie vor auch als Betrachtende zu faszinieren vermag.
>> mehr lesen

Eisfeld Quader - Eislauf mitten im Stadtzentrum
Das romantisch beleuchtete und mit stimmiger Musik erklingende Eisfeld Quader ist DER winterliche Treffpunkt mitten im Stadtzentrum. Lassen Sie sich verzaubern von der märchenhaften Atmosphäre auf dem Eisfeld vor dem imposanten Quaderschulhaus. Ein abgetrennter Bereich ist für Hockey reserviert. Warme Getränke und Snacks erhält man auch gleich vor Ort im neuen Foodtruck mit Zelt. Öffnungszeiten: Je nach Witterung können sich die Daten verschieben. Mo-Fr 11 - 21 Uhr / Sa 10 - 21 Uhr / So 10 - 20 Uhr Feiertage: Heilig Abend 10 - 16 Uhr Weihnachten geschlossen Silvester 10 - 16 Uhr Neujahr 10 – 16 Uhr Berchtoldstag 10 – 20 Uhr
>> mehr lesen

6 Kantone Jassmeisterschaften 2020
Wir jassen im gemütlichen Café Fontana in Chur einmal im Monat (Daten siehe Beilage) normaler Partner-Schieber und einmal im Monat Coiffeur Partner-Schieber. Wer 7 mal gejasst hat, kann im November am grossen Finale in der Zentralschweiz teilnehmen, wo sich Jasserinnen aus 6 Kantonen treffen, egal ob nur in einer oder in beiden Disziplinen.
>> mehr lesen

5Rhythmen® getanzte Meditation
Eine Welle des Lebens im Tanz erfahren. Der Abend ist für alle geeignet, die etwas Neues über sich erfahren wollen ? unabhängig von körperlicher Konstitution, Geschlecht oder Alter. Mitzubringen sind: Leichte, bewegungsfreundliche Kleidung, Getränk. Es wird barfuss oder in leichten Tanzschuhen getanzt. Wir beginnen pünktlich.
>> mehr lesen

LOOKING AROUND CHUR
Der Fotograf und Künstler Stephan Schenk stellt anlässlich seiner Ausstellung vom 18. Januar bis 2. Februar 2020 in der Stadtgalerie Chur seine neuen Werke "LOOKING AROUND CHUR" aus: Faszinierende Panorama-Ansichten des urbanen Raumes und markanter Bauwerke. Die Vernissage findet am 17. Januar 2020 um 18 Uhr statt. Die Panoramabilder von Stephan Schenk sind aussergewöhnlich: Zur Kunst erhobene Ansichten, die es so kein zweites Mal gibt und geben wird. In ihrer Anmutung und Anleitung zum genauen Hinschauen gleichen sie einem Manifest für das entschleunigte Sehen. Wenn sich der fotografierende Stephan Schenk an einem dezidiert gewählten Standort einrichtet, um mit seiner Kamera die Rundsicht, die sich von hier aus offenbart, einzufangen - dann dreht sich alles um diesen einen Punkt. Das heisst nicht nur der Fotograf, sondern auch wir Betrachtende befinden uns nicht nur mitten im Bild, sondern gleichsam "au milieu du monde".
>> mehr lesen

Sprechstunde digitale Bibliothek
Hilfe und Unterstützung für die Anwendung des digitalen Angebots auf www.dibiost.ch und www.medialibrary.it Neu: jeden Montag
>> mehr lesen

Karton

>> mehr lesen