News Feed

Amtsblatt vom 18. September 2020
Ausgabe Nr. 38
>> mehr lesen

Behördenwahlen vom 27. September 2020: aktuelle Stimmbeteiligung
Die Stimmbeteiligung (eingehende Couverts) wird jeweils montags, mittwochs und freitags aktualisiert. Aus diesem Grund werden keine telefonischen Auskünfte zur Stimmbeteiligung erteilt, ebenso sind Prognosen nicht möglich.   Datum eingegangene Couverts Stimmbeteiligung Montag, 14. September 3'500 13.9 % Mittwoch, 16. September 4'500 17.9 % Freitag, 18. September 5'250 21.25 % Montag, 21. September   % Mittwoch, 23. September   % Freitag, 25. September    %   Mittels nachstehendem Link gelangen Sie zur Stimmbeteiligung der letzten Behördenwahlen vom 5. Juni 2016.   
>> mehr lesen

Circus Knie Tickets gewinnen!
ChurCard verlost 10 x 2 Tickets für die Vorstellung des Circus Knie in Chur vom 10. Oktober 2020 um 13.30 Uhr. ZUM WETTBEWERB
>> mehr lesen

Behördenwahlen vom 27. September 2020
Infolge der Corona-Pandemie wurden die Behördenwahlen vom 17. Mai auf den 27. September 2020 verschoben. An diesem Datum ist zudem ein/e vollamtliche/r Richter/in beim Regionalgericht Plessur zu wählen sowie über fünf Sachvorlagen des Bundes abzustimmen. Bei den Stadtratswahlen bewerben sich drei Kandidierende um den frei werdenden Sitz von Stadtrat Tom Leibundgut. Die Resultate der Behördenwahlen werden am Sonntag, 27. September 2020, um 15.15 Uhr (Stadtrat) und 17.15 Uhr (Gemeinderat) in der Stadthalle verkündet und unter chur.ch publiziert. Die Organisation und Abwicklung von Abstimmungen und Wahlen obliegt im Sinne einer Gesamtverantwortung der Stadtkanzlei, in operativer Hinsicht ist der Leiter der Einwohnerdienste zuständig. Erstmals beteiligen sich Maladers, welches seit 1. Januar 2020 zu Chur gehört, und die Gemeinde Haldenstein an den Behördenwahlen. Haldenstein gehört zwar erst am 1. Januar 2021 zu Chur, gemäss Fusionsvertrag können sich die Stimmberechtigten aber bereits jetzt an den Behördenwahlen beteiligen. 40.36 % der Stimmberechtigten beteiligten sich im Jahr 2016 an den Stadtratswahlen. Stadtpräsident Urs Marti und Stadtrat Patrik Degiacomi treten für eine dritte bzw. zweite Amtsperiode an, der Sitz von Stadtrat Tom Leibundgut wird nach acht Jahren frei. Um diesen Sitz bewerben sich zwei Kandidatinnen sowie ein Kandidat. Für den Gemeinderat kandidieren auf sieben Listen insgesamt 104 Personen, im Jahr 2016 waren es 102 bei einer Stimmbeteiligung von 36.9 %. Grossaufgebot des Stimmbüros Die Behördenwahlen werden durch ein Grossaufgebot des Stimmbüros abgewickelt, welches aus 60 motivierten und geschulten Helferinnen und Helfern besteht. Sie werden durch modernste Zählmaschinen und eine bewährte Softwarelösung unterstützt. Zehn Zweierteams beginnen am Freitagabend, 25. September, mit der elektronischen Erfassung der Wahlzettel für den Gemeinderat. Sämtliche Prozesse, von der Leerung der Briefkästen über die Öffnung der Couverts bis zur Auswertung, werden mit grösster Sorgfalt abgewickelt und sind entsprechend zeitaufwändig. Richterwahl Beim Regionalgericht Plessur wurden bis auf eine vollamtliche Stelle sämtliche Richterinnen und Richter bereits in stiller Wahl gewählt. Am 27. September 2020 ist somit nur noch eine vollamtliche Richterstelle zu wählen. Entsprechend befindet sich in den Wahlunterlagen nur noch ein Wahlzettel für die vakante Richterstelle. Wahlanlass in der Stadthalle Die Stimmbeteiligung (eingehende Couverts) wird unter chur.ch publiziert und jeweils montags (erstmals am 14. September), mittwochs und freitags aktualisiert. Aus diesem Grund werden keine telefonischen Auskünfte zur Stimmbeteiligung erteilt, ebenso sind Prognosen nicht möglich. Als Folge der Corona-Pandemie findet die Verkündigung der Resultate nicht im Rathaus, sondern in der Stadthalle statt, wo die Hygiene- und Abstandsvorschriften eingehalten werden können. Der Anlass ist öffentlich, es wird ein Apéro offeriert. Die Resultate der Behördenwahlen werden um 15.15 Uhr (Stadtrat) und 17.15 Uhr (Gemeinderat) verkündet und unter chur.ch publiziert. Türöffnung in der Stadthalle ist um 14.45 Uhr. Ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am 18. Oktober 2020 statt.  
>> mehr lesen

Neues Löschwasserbecken am Mittenberg
In der Vergangenheit gab es im Gebiet Mittenberg - Halde - Schanfiggerstrasse schon mehre Waldbrände. Mit der Fertigstellung des neuen Löschwasserbeckens ist eine wertvolle Wasserbezugsmöglichkeit für die Waldbrandbekämpfung im Waldgebiet rund um den Mittenberg entstanden. Das Becken umfasst eine Löschwasserreserve von rund 300‘000 Liter und ist ein strategisches Projekt, das finanziell mit namhaften Beträgen von Bund und Kanton unterstützt wird. Das Becken ist so dimensioniert, dass der Wasserbezug sowohl mit Helikopter möglich ist, aber auch mit Tanklöschfahrzeugen oder Motorspritzen der Feuerwehr kombiniert werden kann. Dadurch kann ein Feuer wesentlich wirksamer und vor allem schneller bekämpft werden, als mit dem deutlich längeren Wassertransport aus dem Rhein. Gespiesen wird das Becken durch einen Bach sowie von einem Reservoir der IBC. Die Erstellung erfolgte durch verschiedene Abteilungen des Grün und Werkebetriebes sowie der Tiefbaudienste der Stadt Chur. Bewährungsprobe erfolgreich bestanden Anlässlich einer Kaderübung der Feuerwehr Chur wurde ein Brandereignis auf dem Mittenberg simuliert. Zur Brandbekämpfung wurde Wasser aus dem Löschbecken angesogen und über eine Transportleitung - wie im Vorfeld geplant - erfolgreich zum simulierten Brandherd transportiert. Angesichts steigender Temperaturen durch Klimaerwärmung und entsprechend erhöhter Waldbrandgefahr ist dieses Becken für den Waldschutz ein zentrales Element der Löschinfrastruktur. Der Wald, welcher seinerseits in Bezug auf Steinschlag und Rutschungen eine wichtige Schutzfunktion für die Wohngebiete und die Verkehrsinfrastruktur wahrnimmt.
>> mehr lesen

Auftrag Jürg Kappeler und Mitunterzeichnende betreffend "Sportförderung der Stadt Chur 2020"

>> mehr lesen

Auftrag SP-Fraktion und Mitunterzeichnende betreffend mehr Gärten für Chur

>> mehr lesen

Interpellation Jörg Walter betreffend Neue Parkuhren mit Kontrollschildereingabe vs. Datenschutz

>> mehr lesen

Interpellation Jörg Walter und Mitunterzeichnende betreffend Gratisparkieren von Zweirädern

>> mehr lesen

Interpellation Jörg Walter und Mitunterzeichnende betreffend Persönliche Laptops für den Schulunterricht ab der 5. Schulklasse

>> mehr lesen