Stadtführung

02.10.2021

Gheimnisvolls Khur

Gheimnisvolli Inschrifta, wundersami Nama, rätselhafti Wappa, verborgeni Winkel… In dr Khurer Altstadt gits viili versteckti Kostbarkeita, wo sogar manch Khurer no nit kennt. Lönn Sie sich überrascha und begeben Sie sich mit üs uf a Entdeckigsreis. Für alli, wo Khur no besser wenn kenna lerna!

  • Datum: Samstag, 02.10.2021
  • Zeit: wird noch bekannt gegeben
  • Dauer: 1.5 Stunden
  • Treffpunkt: Untertor/Stadthaus, Masanserstrasse 2
  • bis zu 25 Personen pro Gruppe
  • Sprache: Dialekt
  • Diese Führung ist nur für Einheimische und Khur-Kenner geeignet

Nomen est omen

Wurde im «Süssen Winkel» einst Schokolade hergestellt? Warum gibt es in der Poststrasse keine Post? Konnte man auf dem Casinoplatz Roulette spielen? Strassen- und Platznamen der Churer Altstadt geben auf unterhaltsame Weise einen Einblick in die reiche Geschichte der ältesten Stadt der Schweiz. 

  • Datum: Samstag, 02.10.2021
  • Zeit: wird noch bekannt gegeben
  • Dauer: 1.5 Stunden
  • Treffpunkt: wird noch bekannt gegeben
  • bis zu 25 Personen pro Gruppe
  • Sprache: Deutsch

Domschatzmuseum

Entdecken Sie das Domschatzmuseum mit seinen zwei Sammlungsbeständen: Zum einen ist dies der Domschatz selber, der sich grösstenteils aus Reliquiaren und liturgischen Geräten zusammensetzt. Die bedeutenden Kunstwerke gehörten ursprünglich zur mittelalterlichen Ausstattung der Kathedrale und der Klosterkirche St. Luzi. Sie illustrieren eindrücklich die fast 1600 Jahre kirchliche Kulturgeschichte von der Bistumsgründung bis heute. Zum anderen wird der Zyklus der Renaissance-Todesbilder aus dem Bischöflichen Schloss gezeigt. Es handelt sich dabei um den schweizweit einmaligen, monumentalen Todesbilderzyklus von 1543 nach Motiven von Hans Holbein d. J., ein faszinierendes, 35 Szenen umfassendes Werk.

  • Datum: Samstag, 02.10.2021
  • Zeit: wird noch bekannt gegeben
  • Dauer: 1 - 2 Stunden 
  • Treffpunkt: Hof (vor Bischöflichem Schloss), Chur
  • bis maximal 14 Personen pro Gruppe
  • Sprache: Deutsch
  • Im Museum herrscht ein geregeltes Klima mit konstant niedrigen Temperaturen (18-19 Grad Celsius). Bitte kleiden Sie sich dementsprechend.

Theaterleben Chur

Die ersten Theaterdarbietungen durch Wandergruppen führen uns bis ins 17./18. Jh. zurück. Fester Bestandteil wurde das Churer Theaterleben dann um 1864 in der Postremise Chur und etwas später durch die Grande Dame Minna Senges-Faust im Casino Saal am Kornplatz. Eine Sensation war erst einige Jahre später im 20. Jh. die Uraufführung von Bertolt Brechts "Antigone" im damaligen Theater im Rätushof. Erfahren Sie mehr zur Entwicklung der Theaterszene Churs und erhaschen Sie sich zum Abschluss einen einmaligen Blick Hinter die Kulissen des heutigen Theater Chur.

  • Datum: Samstag, 02.10.2021
  • Zeit: wird noch bekannt gegeben
  • Dauer: 2 Stunden 
  • Treffpunkt: Martinsplatz, Treppe bei Kirche
  • Endpunkt: Theater Chur
  • bis maximal 25 Personen pro Gruppe
  • Sprache: Deutsch